Ausbildungstag

Auf Initiative unserer Ausbildungsverantwortlichen wurde am Samstag, den 8. August ein ganztägiger Ausbildungstag angesetzt. Die Vorfreude vieler Kameraden auf die von den Gruppenkommandanten Patrick Gaal, Peter Haider, Gerhard Nagy und Florian Tegelhofer ausgearbeiteten und intensiv vorbereiteten Übungen war groß.

Das Wetter war aufgrund der Hitze herausfordernd, wurde aber von allen Mitgliedern mit Teamwork, Pausen und regelmäßiger Flüssigkeitsaufnahme gut gemeistert. Auf dem Programm standen nach einem gemeinsamen Frühstück ein herausfordernder technischer Einsatz bei dem es aufgrund einer Schräglage in einer Böschung ungewohnte Schwierigkeiten zu meistern gab. Ein zweite Gruppe arbeitete parallel an der Bergung eines Verletzten aus einem zweiten Unfallauto. Die Bergung des Unfallwagens mittels Seilwinde rundete das Szenario ab.

In der zweiten Übung gab es einen Autobrand, wie es in einer Parkplatzsituation bei unseren Märkten leicht kommen kann zu meistern. Wasserversorgung, Atemschutz und Schaumerzeugung standen hier im Mittelpunkt.

Nach dem Mittagessen wurden Seiltechniken für die Rettung von Menschen aus Höhen sowie die Eigensicherung und eine Standardabseiltechnik zur Arbeiten in Höhen geübt. Beengte Verhältnisse und Zugänge erfordern es eine Alternative zur Rettung mittels Drehleiter parat zu haben und zu beherrschen. Einfache Techniken wurden geübt um jederzeit das richtige Mittel angepasst an die Situation einsetzen zu können.

Den Abschluss bildete eine größer angelegtes Brandszenario in einem unserer Aussiedlerhöfe am Pusztaweg. Hier waren die Arbeiten in der Einsatzleitung, die Positionierung der Fahrzeuge sowie die Wasserversorgung die Hauptübungsthemen.

Unsere Zugskommandanten Roland Bogner und Robert Nagy die bei den Vorbereitungsarbeiten und Ausarbeitung mithalfen konnten insbesondere als Einsatzleiter und als Mitarbeiter in der Einsatzleitung für kommende Einsätze wichtige Erkenntnisse gewinnen.

Für unseren Ausbildungsoffizier und Abschnittsfeuerwehrkommandanten Lorenz Pollreiss der alle Übungsszenarien mitbeübte fand für diesen besonderen Ausbildungstag nur lobende Worte und freut sich bereits auf eine Wiederholung.

Kommandant Claus Paar war an diesem Tag aufgrund seines Dienstes im Coronastab des Landes Burgenland leider größtenteils verhindert und konnte aus diesem Grund nur an der Abschlussübung teilnehmen. Er dankte allen Mitgliedern für ihren Einsatz und das sie ihre Freizeit für die Feuerwehr zur Verfügung gestellt haben!

Einsatz: Samstag, 25.07.2020 / 15:48 Uhr / Technischer Einsatz, Hilfebericht / Unwetter Podersdorf am See

Nach einem Unwetter wurden wir zur Hilfeleistung nach Podersdorf am See gerufen um bei Pumparbeiten an Einsatzstellen mit Schwerpunkt südlich der Seestraße zu helfen.