Abschnittsübung im Schloss Halbturn

Am Samstag, den 16. November 2019 fand die diesjährige große Abschnittsübung des Abschnittes II des Bezirkes Neusiedl am See im Schloss Halbturn statt.

Der Alarmtext für die Übung lautete: “B3 Gebäudebrand, Schloss Halbturn”. Unsere Feuerwehr nahm mit dem Tanklöschfahrzeug, dem Löschfahrzeug und der Drehleiter an der Übung teil. Die Aufgabe durch den Einsatzleiter vor Ort lautete für die Drehleiter und Tank Frauenkirchen “Löschangriff von oben”, wobei Tank Frauenkirchen durch das Großtanklöschfahrzeug der Feuerwehr Gols gespeist beziehungsweise das GTLF als Wasserpuffer diente. Eine Herausforderung dieser Übung war insbesondere die lange Zubringleitungen zum Schloss, wobei auch unser Löschfahrzeug in diesem System als Zubringer für das GTLF Gols eingesetzt war und das Fahrzeug über einen Hydranten speiste.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Halbturn für die Einladung und Ausarbeitung der Übung. Weiters möchten wir uns bei den teilnehmenden Feuerwehren unseres Abschnittes – Mönchhof, Sankt Andrä am Zicksee und Gols – für die gewohnt gute Zusammenarbeit ebenfalls bedanken!

Feuerwehrfreundlicher Betrieb – Auszeichnung für Ing. Erich Pinetz

Am Samstag, den 9. November 2019 wurde im Rahmen des 32. burgenländischen Feuerwehrtages im Messezentrum Oberwart der Feuerwehr-Award für feuerwehrfreundliche Betriebe verliehen.

Die Firma von Ing. Erich Pinetz mit Sitz in Frauenkirchen und Filialen in Neusiedl und Fischamend wurde dabei der Award für den Bezirk Neusiedl am See verliehen. Die Stadtfeuerwehr Frauenkirchen gratuliert auf diesem Wege recht herzlich! Noch vor Ort gratulierten Kommandant HBI Ing. Claus Paar MSc weiters Abschnittsfeuerwehrkommandant und Kommandantstellvertreter ABI Lorenz Pollreiss sowie Zugskommandant Robert Nagy und Grupppenkommandant Patrick Gaal, beide Mitarbeiter in Frauenkirchen auf das Herzlichste!

Es ist nicht selbstverständlich, dass Arbeitgeber ihre Arbeitnehmer im Einsatzfall zu einem Feuerwehreinsatz freistellen. Mit der Aktion „Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber“ will der Landesfeuerwehrverband Burgenland all jenen Unternehmen danken, die durch ihre Unterstützung des Feuerwehrwesens die flächendeckende Hilfeleistung im Brand- und Katastrophenfall in Burgenland mittragen bzw. ermöglichen. Durch die Zusammenarbeit mit dem Land Burgenland, der Wirtschaftskammer Burgenland und den Interessensvertretungen der Gemeinden werden dabei die feuerwehrfreundlichen Leistungen der Unternehmen vom Landesfeuerwehrverband Burgenland gewürdigt und transparent gemacht.

Unser Danke gilt aber natürlich auch allen Frauenkirchner Betrieben die uns Jahr für Jahr unterstützen – sei es durch Spenden und/oder Freistellung von Mitarbeitern ihres Betriebes – Herzlichen Dank dafür!

Ein Bericht wurde auch auf burgenland.orf.at veröffentlicht.

Allerheiligen – Totengedenken

Es war für unsere Feuerwehr wie jedes Jahr eine Selbstverständlichkeit der Einladung der Stadtgemeinde zu folgen um an der Heiligen Messe und am anschließenden Totengedenken am sogenannten Kriegerdenkmal am Kirchenplatz teilzunehmen. Bürgermeister Josef Ziniel, Landesrätin Mag.a(FH) Daniela Winkler, Stadtpfarrer Mag. Thomas Lackner erinnerten mit ihren Reden an die Wichtigkeit solcher Gedenken die uns jedes Jahr aufs Neue vor Augen führen sollen welche Schrecken vor nicht allzu langer Zeit möglich waren.

Im Gedenken an unsere verstorbenen Mitglieder sowie im Andenken an alle vermissten und gefallen Feuerwehrkameraden legten Stadtfeuerwehrkommandant HBI Ing. Claus Paar, MSc stellvertretend für die gesamte Feuerwehr einen Kranz nieder. Danke unseren Freunden vom Musikverein für die musikalische Umrahmung und insbesondere für das Musikstück “ich hatte einen Kameraden”.

Wir danken allen Feuerwehrmitgliedern die an dieser Gedenkveranstaltung teilgenommen haben und damit unsere Traditionen beibehalten.