Mitteilung zum ursprünglich geplanten Tag der Feuerwehr

Werte Frauenkirchnerinnen!
Werte Frauenkirchner!

Die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Frauenkirchen, seit ihrer Gründung im Jahre 1879, erzählt uns von vielen gesellschaftlichen und persönlichen Prüfungen. Das heurige Jahr 2020 stellt uns – und natürlich Sie – vor große Herausforderungen. Diese immer wieder auftretenden tiefgreifenden Veränderungen haben die Freiwillige Feuerwehr Frauenkirchen in ihrer Verantwortung für die Gesellschaft, insbesondere für alle FrauenkirchnerInnen, wachsen lassen.

An oberster Stelle steht der Schutz Ihrer und unserer Gesundheit mit der Eindämmung und Reduktion der COVID-19 Infektionen.

Aus dieser Verantwortung heraus wollen wir alles Notwendige beitragen um unsere MitbürgerInnen bestmöglich zu schützen. Daher wird der alljährliche Kirchgang zum Tag der Feuerwehr, als Feier und zum Dank an unseren Schutzpatron, dem Heiligen Florian, verschoben und wahrscheinlich im Herbst nachgeholt. Die Haussammlung zum Tag der Feuerwehr wird nicht durchgeführt. Der für Ende Mai geplante Feuerwehrheurige mit Frühschoppen wird für das Jahr 2020 abgesagt. Wir wollen alles Notwendige beitragen um unsere MitbürgerInnen zu schützen.

Als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Frauenkirchen darf ich Ihnen versichern, dass wir Ihnen als Feuerwehr weiterhin rund um die Uhr zur Verfügung stehen und einsatzbereit sind!

Wir wünschen Ihnen, in dieser für uns alle außergewöhnlichen Zeit, viel Kraft und Zusammenhalt. Bleiben Sie gesund, nach dem Motto „Schau auf uns, wir schauen auf Sie!“

Ihr Feuerwehrkommandant HBI Ing. Claus Paar, MSc

Frauenkirchner Faschings Gaudi

Zuerst wurde dem Prinzenpaar 2020 die Regentschaft der Stadtgemeinde Frauenkirchen übergeben. Gemeinsam wurde dann mit den anderenn lustigen Faschingsgruppen durch die Straßen von Frauenkirchen gezogen um abschließend gemeinsam die Faschingsgaudi im beheizten Festzelt zu feiern. Kurzum Faschingsumzug in Frauenkirchen und unsere Kameradinnen durften dabei nicht fehlen. Viele Stunden wurden schon im Vorfeld des Umzuges im Feuerwehrhaus verbracht um den Faschingswagen zu gestalten.