Gedenken zu Allerheilgen

Die gemeinsame Gedenkfeier organisiert von der Stadtgemeinde und der Stadtpfarre zu Allerheiligen musste heuer aus bekanntem Grund (Covid-19) leider abgesagt werden.

Im Rahmen der Heiligen Messe wurde daher in den Fürbitten der gefallenen und vermissten Soldaten sowie der Toten beider Weltkriege gedacht. Die Kränze der Stadtgemeinde Frauenkirchen wurden seperat zum Serbenfriedhof, Russengrab, Kreuz im Friedhof und zum Kreuz der Heimatvertriebenen gebracht.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadtgemeinde Frauenkirchen gedachte in einer eigenen Zerenomie am 1. November unter der Führung von Kommandant Claus Paar mit Kommandant-Stellvertreter Lorenz Pollreiss und Vertretern des Stabes ebenfalls beim Kriegerdenkmal ihren verstorbenen und gefallenen Feuerwehrkameraden.

Bereits am Freitag Vormittag wurde auf Einladung der Stadtgemeinde mit Bürgemeister Josef Ziniel ein kurze Zerenomie am Kriegerdenkmal vollzogen. Nach einem Stück des Musikvereines legten Musikverein, Feuerwehr, Sportverein, Kriegsopferverband und Stadtgemeinde ihre Kränze nieder.

Die Stadtgemeinde stellte der Pfarrgemeinde folgenden Videomitschnitt für die Heilige Messe zur Verfügung.

Geburtstagsgratulation Landesrätin Daniela Winkler

Direkt vom Brand des Silos in Wallern ging es für unsere beiden Führungskräfte zu einem angenehmen Termin. Kommandant Claus Paar und Kommandant-Stellvertreter Lorenz Pollreiss gratulierten der Landesrätin aus unserer Heimatgemeinde Mag.a(FH) Daniela Winkler recht herzlich zu Ihrem 40ziger.

Stellvertretend für die gesamte Feuerwehr wurde alles Gute und vor allem Gesundheit gewünscht. Selbstverständlich bedanken wir uns auch für die Unterstützung seitens Daniela Winkler für die Anliegen der Frauenkirchner Feuerwehr.

Bundesweiter Zivilschutz-Probealarm 3. Oktober 2020

Am Samstag, dem 3. Oktober 2020, wird der jährliche bundesweite Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems und soll andererseits die Bevölkerung mit diesen Signalen vertraut machen.

Als erste Auslösung erfolgt an diesem Tag die “Sirenenprobe” – so wie an jedem anderen ersten Samstag im Monat auch als Vorortauslösung – durch die örtliche Feuerwehr

Ablauf des bundesweiten Zivilschutz-Probealarms:
Signal „Probe“: 11:58 Uhr (Auslösung vor Ort durch die jeweilige Feuerwehr)
Signal „Warnung“: 12:15 Uhr (Auslösung über die Zentrale)
Signal „Alarm“: 12:30 Uhr (Auslösung über die Zentrale)
Signal „Entwarnung“: 12:45 Uhr (Auslösung über die Zentrale)

Mit mehr als 8.000 Sirenen sowie über die Handy-Applikation KATWARN Österreich/Austria kann die Bevölkerung im Katastrophenfall gewarnt und alarmiert werden. Um Sie mit diesen Signalen vertraut zu machen und gleichzeitig die Funktion und Reichweite der Sirenen zu testen, wird einmal jährlich von der Bundeswarnzentrale im Bundesministerium für Inneres mit den Ämtern der Landesregierungen ein österreichweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt, gab der Zivilschutzverband in einer Aussendung zu diesem Thema bekannt.