Fronleichnamsprozession

Am Donnerstag, den 20. Juni 2019 nahm eine Abordnung der Feuerwehr an der Fronleichnamsprozession unserer Gemeinde teil. Nach der Heiligen Messe um 8.30 Uhr wurde startete die Fronleichnamsprozession. In der Einladung zur Prozession schrieb unser Pfarrer Mag. Thomas Lackner: “Wir leben in einer Kultur des Provisorischen, da tut es gut, die Erfahrung zu machen, Gott lebt nicht provisorisch und wenn es ihm gerade genehm ist in dieser Welt, sondern schenkt uns immer wieder neu seine bleibende Gegenwart. Diese Gegenwart Gottes im Allerheiligsten, die wir in der Monstranz, einem Schaugefäß, am Fronleichnamstag durch unsere Straßen tragen, wollen wir uns bewusst machen. Ich wünsche uns allen, dass dadurch die Gewissheit genährt wird: Gott macht sich mit uns Menschen auf den Weg. In diesem Sinn, lade ich ein: Machen wir uns am Fronleichnamstag mit Gott auf den Weg!”

Nach etlichen Jahren wurde unsere Teilnahme an der letzten Station durch einen Brandeinsatz unterbrochen, der Gott sei Dank glimpflich ausging, eine Kerze hatte in der Zeile eine Vorhang in Brand gesetzt, der durch ein beherztes und vorbildhaftes Eingreifen nur ein Kleinbrand blieb.

Kommandant Claus Paar bedankte sich bei den KameradInnen für die Teilnahme und stellte sich im Anschluss an den Griller um unseren Teilnehmern Grillwürstel und Kottelete zu servieren.

Gratulation Pamela & Manfred Hutflesz

Wir gratulieren unserem Kameraden Manfred Hutflesz und seiner frisch angetrauten Frau Pamela zur Hochzeit. Gerne begleiteten wir den Hochzeitszug der Brautleute mit ihren Gästen zur Kirche. Gemeinsam mit der Polizei sorgten wir dafür das die Hochzeitsgäste sicher bei der Basilika ankamen.

Nach der Trauung empfing eine Abordnung unserer Feuerwehr mit Kommandant HBI Claus Paar an der Spitze die Brautleute und wünschte seitens der Stadtfeuerwehr alles Gute für die gemeinsame Zukunft und durfte als Geschenk einen Blumenstrauß und einen Heiligen Florian für das gemeinsame Heim übergeben. Beim Durchschreiten des Saugerbogens durften die Martinshörner unserer Einsatzfahrzeuge ebenso wenig fehlen wie ein Schluck Schaumwein auf die gemeinsame Zukunft des Brautpaares. Bedanken wollen wir uns an dieser Stelle auch noch für die Einladung zur Agape nach der kirchlichen Trauung vor der Basilika.

Alles Gute Pamela und Manfred für die gemeinsame Zukunft!